Die Löschgruppe

Die Löschgruppe Großhau wurde im Juni 1967 gegründet. Anfangs verfügten die Feuerwehrleute über einen Tragkraftspritzenanhänger (TSA), welcher von einem Traktor zur Einsatzstelle gezogen wurde. Aber auch damit konnte das ein oder andere Feuer gelöscht werden.

Im Laufe der Jahre wuchsen die Aufgaben der Feuerwehr und damit auch die Fahrzeuge. Nach einem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), einem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), einem Löschgruppenfahrzeug (LF 16-TS) erheilt die Löschgruppe, im Oktober 2007 ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 10/8). Dieses Fahrzeug führt neben den Gerätschaften zur Brandbekämpfung auch eine große Anzahl von Ausrüstungsgegenständen zur technischen Hilfeleistung mit sich, wie z.B. einen hydraulischen Rettungssatz.

Bedingt durch die neuen Fahrzeuge und die stetig ansteigende Zahl an Mitgliedern, musste 1974 ein Feuerwehrgerätehaus gebaut werden, welches damals für nur 8.000 DM in Eigenleistung durch die Löschgruppe errichtet wurde. Diese „Feuerwehrgarage“ wurde mehrmals erweitert, bis 2003, wieder durch einen hohen Eigenleistungsanteil, das neue Feuerwehrgerätehaus gebaut werden konnte.

 

Um den Nachwuchs der Feuerwehr zu sichern, wurde 1983 erstmals eine eigene Jugendfeuerwehr in Großhau gegründet, in der Jugendliche auf den Dienst in der aktiven Wehr vorbereitet wurden. Diese musste leider 1991, aus Mitgliedermangel, ihren Betreib einstellen. 1997 konnte aber eine neue Jugendgruppe ins Leben gerufen werden, welche heute noch Bestand hat.

 

Zurzeit besteht die Jugendfeuerwehr Großhau aus 9 Mitgliedern, die aktive Abteilung zählt 28 Mitglieder und die Ehrenabteilung besteht aus 9 Kameraden.
Die Löschgruppe 2009
Die Löschgruppe 2017
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Großhau